Über den Kurs:

Die Tischrei-Feiertage laden uns für das ganze Jahr auf. Doch womit? Das entscheiden wir selbst. Wollen wir lernen, organisieren, Freude empfinden, davnen und wachsen? Oder Zeit verschwenden, im Chaos untergehen, depressiv sein, keine Verbindung zu Hashem haben, vegetieren? Drei Mittwoche stehen Ihnen zur Verfügung, um sich das nötige Werkzeug für fantastischen und bedeutungsvollen Tischrei 5777 ins Haus zu holen!

Über die Dozentin:

Rebbetzin Julia Konnik wuchs in Kiew, Kfar Chabad und Nürnberg auf. Im Jahr 2006 machte sie ihr Staatsexamen an der berühmten Heidelberger Universität in Germanistik, Pädagogik und Judaistik ​und zog kurz darauf mit ihrer Familie nach Berlin. In den folgenden Jahren konnte sie ihr pädagogisches und psychologisches Wissen erfolgreich vertiefen. Sie arbeitet als Koordinatorin und Lehrkraft für die Lauder E-Learning School Germany und lebt mit ihrem Mann und fünf Kindern in Antwerpen, Belgien.

Hier geht es direkt zu dem Kurs LIVE am MITTWOCH um 21 Uhr.

Über den Kurs:

Ist unser Schicksal in unseren Händen, oder machen wir uns was vor? Können wir über die Zeit bestimmen, gar in ihr reisen? Wie ist es möglich, mit einer Entscheidung die ganze Welt zu beeinflussen? Das Tor zum neuen Jahr öffnet sich in diesen Tagen...

Über den Dozenten:

Rabbi Jaron Engelmayer

Der gebürtige Schweizer Rabbiner Jaron Engelmayer hat in Israel und Amerika an bekannten Jeschiwot studiert und war fast 10 Jahre als Gemeinderabbiner in Deutschland, in Aachen und Köln, tätig. Unter anderem war er zu dieser Zeit auch Mitglied des Vorstands und des Vorstandbeirates der Orthodoxen Rabbinerkonferenz Deutschland. Februar 2015 kehrte Engelmayer mit seiner Familie nach Israel zurück und ist seither als Gemeinderabbiner, Lehrer an der örtlichen Midrascha und Projektleiter in der Stadt Karmiel im Zentrum des Galil tätig.

Klicken Sie bitte HIER, um zu dem Kurs am Sonntag um 20 Uhr zu gelangen...